ZLG | Auf einem Baum ein Kuckuck

Auf einem Baum ein Kuckuck | Lied über starke Verben in Präsens und Präteritum von Barbara Heuberger, Tübinger Orthografie-Programm

Auf einem Baum ein Kuckuck sitzt,
simsalabimbambasaladusaladim,
auf einem Baum ein Kuckuck saß.

der mit Genuss sein Futter frisst,
simsalabimbambasaladusaladim,
der mit Genuss sein Futter fraß

und fröhlich seinen Tag genießt,
simsalabimbambasaladusaladim,
und fröhlich seinen Tag genoss,

bis ihn voll List ein Jäger schießt,
simsalabimbambasaladusaladim,
bis ihn voll List ein Jäger schoss.

Doch da die Zeit nun weiterfließt,
simsalabimbambasaladusaladim,
Doch da die Zeit nun weiterfloss

und alles wieder wächst und sprießt,
simsalabimbambasaladusaladim,
und alles wieder wuchs und spross,

sieh da, wer auf dem Baume sitzt,                 
simsalabimbambasaladusaladim,
sieh da, wer auf dem Baume saß …

Barbara Heuberger | Lizenzversion CC-BY-ND


Das bekannte Kinderlied vom Kuckuck als Vorlage für starke Verben in Präsens und Präteritum mit -ss- und -ß- im Wechsel. Was dabei auf den ersten Blick nach orthografischer Willkür aussieht, zeigt bei genauem Hinsehen seine klare Strukturlogik.

 

REIM & CO

Das stimmlose -ß-

Wörter mit -ß-