SP | Springer

Spielanleitung

Spieler: 2 – 6
Alter: ab 1. Klasse
Material: Spielvorlage, Würfel, Spielsteine

Reihum würfelt jeder Spieler eine Zahl und bewegt seinen Spielstein entsprechend vorwärts. Das Wort, auf dem er gelandet ist, steht in musterhafter Verbindung mit einem weiteren Wort. Das muss der Spieler finden, um seinen Spielstein dort platzieren zu dürfen. Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Das Spiel ist zu Ende, sobald einer der Spieler im Zielfeld angekommen ist. Wird kurz vor dem Ziel eine Zahl gewürfelt, die über das Ziel hinausgeht, so muss der Spieler das gesamte Spielfeld in umgekehrter Richtung durchlaufen und versuchen, im Startfeld zu landen. Gelingt auch das nicht, geht es wieder weiter in Richtung Zielfeld, usw. Nicht nur die Spannung erhöht sich dabei, sondern auch der Übungseffekt!

Anwendungsbeispiele

Lesespiel von Barbara Heuberger, Tübinger Orthografie-Programm

1. SPRINGER für Leseanfänger

Einsilbige Wörter mit Diphthong -au-, -ei-, -eu- sollen gelesen werden. Gesprungen wird auf das nächste Wort mit gleichem Diphthong.

Variante 1: Springer als Schreibspiel (Einzelarbeit)
Einzelne Kärtchen werden nach Diktat beschriftet, als Springerspielfeld angeordnet und den Regeln entsprechend gespielt.

Variante 2: Springer als Schreibspiel (Gruppen und Klassen)
In ein Blankospielfeld tragen Kinder die Silben oder Wörter eines Spiels nach Diktat ein. Anschließend darf das fertige Spiel in einer anderen Tischgruppe gespielt werden.

 

Lernspiel für den Deutschunterricht der Grundschule | Barbara Heuberger, Tübinger Orthografie-Programm2. Wörter mit und ohne vokalischem -r-

Alam oder Alarm? Ader oder Arder? Nach einem -a- ist das vokalische -r- nicht leicht zu bestimmen.

Wer auf einem Wort mit -r- landet, unterzieht alle weiteren Wörter einer genauen Prüfung, bis das nächste Wort mit -r- gefunden ist. Gleiches gilt natürlich für die Wörter ohne -r-.

 

 

 

Lernspiel für den Deutschunterricht der Grundschule | Barbara Heuberger, Tübinger Orthografie-Programm3. Starke Verben

Landet ein Spieler auf einem Verb im Präsens, darf er vorwärts auf die entsprechende Verbform im Präteritum springen. Wer auf einem Verb im Präteritum landet, muss rückwärts zur Präsensform springen.

 

 

Barbara Heuberger | Lizenzversion CC-BY

ο TOP-Spiele

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*